Ausstellung und Erkundung Stiftung Nantesbuch


Als Artist in residence der Stiftung Nantesbuch bei Bad Heilbrunn durfte ich einen Ort kennen lernen, an dem sich alles um Natur und Kunst dreht (place to b) und konnte mich dabei mit der Nantesbucher Moorlandschaft und den Moorwäldern vor Ort beschäftigen. Durch eine Kooperation mit der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (herzlichen Dank an Dr. Matthias Drösler und Sylvia Holzträger/Lehrstuhl Vegetationsökologie) konnte ich dort konservierte Torfproben aus über 7000 Jahren entnehmen. Das Ergebnis dieser künstlerischen Forschungen wird ab Mai in Form der Video- und Installationsarbeit "Xanny" in der Stiftung Nantesbuch zu sehen sein. Als Begleitprogramm wird es eine Erkundung in das Moor mit dem leitenden Programmkurator der Stiftung Nantesbuch, Dr. Jörg Garbrecht, und mir unter dem Titel "Die Magie der Welt unter unseren Füßen" geben. Der vorläufige Termin ist der 22.5.2020, hier gibt es mehr Infos. Zur Stiftung allgemein, die sich auf vielfältige Art und Weise mit Natur und Kunst beschäftigt, finden Sie hier mehr Infos: Stiftung Nantesbuch.

Die Zusammenarbeit mit der Stiftung Nantesbuch findet im Rahmen der Ausstellung "And the forests will echo with laughter... Wald ohne Bäume in Kunst + Wissenschaft" in der Eres Stiftung München statt.

Aktuelle Einträge

Kooperation

  • Instagram Social Icon

© 2019 Miriam Maria Ferstl